Respekt Kirche?!

29 Dez

Es gibt unzählige Gründe diesen Beitrag der Instutition „katholische Kirche“ zu widmen, doch vor allem einen besonders „feierlichen“…

Zum Weihnachtsgottesdienst im Kölner Dom, gehalten von Kardninal Meißner, stürmte eine Femenaktivistin halbnackt auf den Altar, ihr Oberkörper bemalt mit dem Slogan „I’m god“ (Übersetzung: „Ich bin Gott“)¹.
http://www.youtube.com/watch?v=HLupXOfaJY8
An Femen gibt es eine menge berechtigter Kritik², weshalb ich mich mit Femen-Aktivismus absolut nicht solidarisieren möchte!

Trotzdem finde ich es erstaunlich, dass nun überall diskutiert wird ob es respektlos gegenüber Gläubigen sei eine solche Aktion in einer Kirche durchzuführen, anstatt dass über die eigentlichen Kritikpunkte, welche die Aktion in die Öffentlichkeit bringen wollte, diskutiert wird.
Ich sehe ich die meisten Aktionen mit nackten Frauen*brüsten eher als „Sex sells“-Aktionen, doch kriegt Nacktheit im Kölner Dom als Kritik an der patriarchalen katholischen Kirche durchaus einen sinnvolleren Hintergrund.

Doch wie unsere Gesellschaft nunmal ist, geht es wieder nur um Brüste anstatt um Tatsachen! Es sei respektlos barbrüstig auf den Altar des Kölner Doms zu springen und für 5 Minuten die Messe zu stören?

Ich finde es respektlo, wenn eine der mächtigsten Weltreligionen ihren Gläubigen die Verhütung verbietet und damit zu verhindern, dass Menschen sich vor z.B.: dem HI-Virus schützen können oder auch (weitere) Schwangerschaften, welche zum Teil viel Leid mit sich bringen können, vorzubeugen!³

Ich finde es respektlos die Selbstbestimmung der Frau über ihren eigenen Körper in Form von Abtreibung zu verbieten! ⁴
Gerade erst hat unter anderem die Kirche in Spanien wieder genug Macht ausgeübt um Abtreibung erneut zu verbieten und Spanien damit in Sachen Frauenrechte um mehr als 30 Jahren zurückgeworfen. ⁵ Und Deutschland ist eines der wenigen Länder in denen Frauen* durch den kirchlichen Einfluss die Pille danach immer noch nur durch ein Rezept bekommen und damit zum Teil erniedrigende Prozeduren in Krankenhäuser durchlaufen müssen. ⁶

Ich finde es respektlos wenn eine vergewaltigte Frau bei zwei katholischen Krankenhäusern abgewiesen wird, auf ihrer Suche Nach Hilfe in Form von Spurensicherung und der Pille danach.⁷

Ich finde es respektlos wenn Kinder durch Vertrauenspersonen wie Priester sexualisierte Gewalt erfahren und die Kirche sich totschweigt statt Verantwortung zu übernehmen und Konsequenzen zu ziehen. ⁸

Und viele Dinge mehr…..

Solange die katholische Kirche so respektlos gegenüber Menschen agiert und insbesondere Frauen massiv ihre Selbstbestimmungsrechte abspricht, so lange braucht die Kirche auch nicht auf das Recht zur freien Religionsausübung pochen. Denn im Gegensatz zu vielen anderen Religionen beeinflusst das patriarchale Weltbild der katholischen Kirche nicht nur ihre Gläubigen, welche dies mehr oder weniger frei wählen können, sondern ganz stark unsere ganze Politik und damit auch alle anderen Menschen.
Gläubige in der Gemeinde legitimieren und unterstützen, notfalls auch nur durch ihr Schweigen, all diese Dinge. Anstatt nun also Protest aus dem Weg zu räumen sollten die Gründe des Protests aus dem Weg geräumt werden!

Sicherlich gibt es an der Art der Durchführung der Aktion einge Dinge zu kritisieren, wenn mensch unbedingt möchte. Doch wichtig finde ich das überhaupt wieder Widerstand gegen die Machtausübung der Kirche stattfindet und die Menschen anfangen über die Respektlosigkeit der Kirche zu diskutieren und nicht über die Respektlosigkeit von berechtigter Gegenwehr!

 Oder um es zu sagen in den Worten von Herr von Grau:
„Scheiß Zölibat, scheiß Pedophile
scheiß Fresse halte, Scheiße ist schon viel zu viele
Scheiß Übernatur, scheiß Fremdbestimmt
das wird ganz genau die scheiße sein die uns das Ende bringt!
Scheiß auf Gottvertrauen, scheiß die Frau verhauen“

¹ www.fr-online.de/panorama/femen-im-koelner-dom-femen-aktivistin-springt-nackt-auf-altar,1472782,25727842.html

² evibes.blogsport.de/2013/01/29/offener-brief-an-femen-germany/

³ http://www.weltethik.de/ethik/Verhuetung.html

http://www.freitag.de/autoren/cyterion/bischoefe-bestaerken-abtreibungsverbot

http://www.taz.de/!129818/

http://maedchenmannschaft.net/pille-danach-die-rezeptpflicht-bleibt-bestehen/

www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2013-01/katholische-kliniken-koeln-vergewaltigungsopfer

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/missbrauch-durch-priester-die-hoelle-von-st-philomena-1981620.html

Advertisements

Eine Antwort to “Respekt Kirche?!”

  1. flexattacks 30. Dezember 2013 um 13:55 #

    Du hast absolut recht! Vor einem kranken und respeklosen System gegenüber allem Leben sollte man keinen Respekt haben…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: